Erfahrungen, Test-Berichte, Bewertungen



Diese Seite gibt Dir Tipps und begründete kritische Meinungen um so mit der Erfahrung anderer mehr zu wissen.
Du kannst hier sehr schnell Produkte, Dienstleistungen und Angebote vorstellen, bewerten und darüber diskutieren.
Stell Deine Kommentare, Erfahrungsberichte & interessante Empfehlungen ein und werde Teil einer Forum-Plattform.
Starte indem Du auf einen Beitrag antwortest oder ein neues Thema eröffnest! Einfach so, ganz leicht und kostenlos!



#1

belboon + kostenlos als Publisher registrieren

in Meinungen & Kommentare 14.02.2017 14:11
von shodushi • 565 Beiträge

In diesem Beitrag möchte ich meine Erfahrungen mit dem Belboon Affiliate Netzwerk teilen und die Vorteile als Publisher kurz veranschaulichen. Dazu gebe ich Antworten auf eventuelle Fragen.


Wie kann ich mich kostenlos registrieren?
Bereit? Dann geht es hier zur kostenlosen Registrierung bei Belboon.

Welche Kosten entstehen für mich als Publisher?
Null. Es ist absolut kostenlos sich als Publisher / Affiliate / Werbemitteleinbauer zu registrieren. Es fallen keinerlei Gebühren an. Nur eben die Zeit die Codes auf der eigenen Website einzubauen. Das Geschäftsmodell basiert auf Win Win. Erst wenn Du Umsätze machst, dann macht auch Belboon Umsatz. Zahlen tun die Partnerprogramme und das meist performanceabhängig nach Verkauf. Als Online Shop Betreiber fallen also Kosten an. Solltest Du ein eigenes Partnerprogramm starten wollen, dann bezahlt man für dieses Netzwerk durchaus. Das ist aber hier nicht das Thema. Affiliate = Publisher Anmeldungen sind kostenlos.

Ist Belboon seriös?
Ja. Aus Erfahrung kann ich sagen, das Belboon sehr fair ist. Sie tracken die entstandenen Umsätze mit guter Technologie und zahlen die Provisionen immer (wirklich immer) regelmäßig aus. Die Tracking Tools, der gute Support und die Firmenkultur sind absolut ok. Meine eigene Bewertung ist damit volle 5 Sterne.

Was ist AdButler und warum erschein das immer im Zusammenhang mit Belboon?
AdButler war mal ein eigenständiges Partnerprogramm Netzwerk. In den Jahren 2008 und 2009 hat die Belboon GmbH die damalige adButler GmbH vollständig übernommen. Heute existiert AdButler nicht mehr und ist vollständig dort aufgegangen. Aus meiner Sicht gab es keine großen Veränderungen, außer, das die ganzen Daten, Programme und die Affiliates nun an das Netzwerk Belboon angeschlossen wurden. Es war und ist pure Marktbereinigung gewesen. Adbutler hätte wahrscheinlich eh nicht überlebt, weil Ihnen einfach die Technologie gefehlt hat. Einige gute Mitarbeiter arbeiten heute noch dort, was wiederum positiv ist.

Wem gehört Belboon?
Belboon wurde eigenständig gegründet und geführt. Früher gehörte Belboon zu YOC (siehe Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/YOC). Heute gehört Belboon einer unabhängigen Beteiligungsgesellschaft names Arcus Capital AG. Die Meldung und Infos dazu stehen hier https://www.belboon.com/de/2014/07/11/ar...tzwerk-belboon/. Entscheidend ist das es sich um ein langfristiges Investment handelt und die Überlegung ist durchaus sehr schlau. Nach meinem Eindruck hat die neue Geschäftsführung, die Kapitalgeber und das ganze Klima einen sehr guten Einfluß. Die Website wurde relauncht. Die anderen Länder und Sprachen werden besser bedient usw. Ich spüre hier wächst endlich Technologie mit Business Know How zusammen.

Welche anderen Affiliate Netzwerke gibt es noch?
Zanox (heute AWIN), Superclix, Webgains, AdCell, Google AdSence, Commision Junction, Affilinet, Tradedoubler, eigenständige Shop Partnerprogramme

Was muss ich eigentlich machen um Geld zu verdienen?
Du baust in deine Website die Codes von Belboon ein. Am besten thematisch passend. Du suchst dir ein paar Partnerprogramme aus, bewirbst dich mit deiner Seite und nimmst dann den für dich generierten Code in deine Seite auf. Klickt nun jemand auf deinen Partnerlink wird das getrackt, der Kunde erhält ein Cookie und die Verkäufe daraus werden dir zugeschrieben. Die Cookies laufen unterschiedlich lang. Meist 30 Tage, manchmal 60 und sogar 90 Tage. Ob ein Programm deinen Klick auch umwandelt hängt stark von der Reife und der Relevanz für deine Zielgruppe ab. Je besser du deine eigene Zielgruppe kennst, je besser kannst du Ihnen die besten bezahlten Links anbieten und je mehr Umsatz wirst du machen. Probier mehrere Sachen aus und konzentrier dich am Ende auf die besten.

Welche Partnerprogramme gibt es?
Es erwarten dich ca. 800-1000 Programme aus jeder Branche, jeder Nische und allen möglichen Themen. Das geht vom Versicherungsportal, dem Reiseanbieter, dem Nischen Online Shop bis hin zu teilweise wirklich kleiner aber feinen Programmen. Es kommen fast wöchentlich neue dazu. Wenn ich Werbemittel für ein Thema suche finde ich hier immer etwas. Im Vergleich zu anderen Netzwerken bevorzuge ich sogar die Partnerlinks von Belboon, da ich Ihrer Technologie mehr vertraue. Besonders Cookieloses Tracking (Fingerprint) und die lange Cookie Laufzeit haben mir gefühlt mehr Umsatz gebracht als in anderen Netzwerken.

Welche Unterstützung bekomme ich?
Soweit ich weiß brauchst man am Anfang nicht unbedingt persönlichen Support. Man klickt sich durch die Seite, bewirbt sich, wird angenommen und baut ein paar Werbemittel ein. Soweit. Sollte es da irgendwo Probleme geben kann man per Email und auch per Telefon mit dem persönlichen Support reden. Interessant ist diese Option eigentlich nur bei Abrechnungen und tiefer Fragen die Google nicht beantwortet. Außerdem weiß ich es sehr zu schätzen, dass Belboon auch persönliche Event macht. Ich selbst war schon 2 mal dort und habe mich herrlich mit Mitarbeitern und Progammbetreibern unterhalten. Auf Branchen Messen findet man sie auch. Die Leute sind sehr hilfsbereit und durch die lange Zeit im Markt auch wirklich kompetent.

Wie viel kann ich verdienen?
So viel du willst. Das Modell ist ja skalierbar. Macht du 100 Klicks bekommt du daraus die Provision. Macht du 1000 Klicks dann halt dafür. Das ist natürlich der große Reiz an Affiliate überhaupt. Je größer deine Reichweite desto größer dein Gewinn. Und das ohne proportionalen Aufwand. Ehrlicherweise muss man sagen, das die ersten 25,- Euro die schwersten sind. Das schaffen nur 20% aller Leute. Doch wenn man einmal das System verstanden hat und dann auch noch dafür bezahlt wird wächst der Glaube an dieses Geschäftsmodell recht schnell. Wo 25,- Euro möglich sind, da sind auch 250,- Euro möglich. Und das jeden Monat.

Was macht am meisten Sinn?
Qualität. Ich meine das total ernst. Am Anfang dachte ich viel bringt viel. Und hohe Provisionen bringen mehr Geld. Das stimmt aber leider nicht. Genau wie ich wirst Du irgendwann feststellen, dass Qualität das Wichtigste ist. Das fängt als erstes bei dir im Kopf an. Sind deine Inhalte wirklich die qualitativ beste Quelle für dein Thema. Spielst du nur groß oder weißt du schon welche 20% am gefragtesten sind? Bist du bereit zu besten zu gehören und lieferst du alles notwenige dafür. Dann bist du auf dem richtigen Weg. Mit dieser Einstellung wirst du richtige Partnerprogramme auswählen, die Links freundlich einbauen und dich an den Erfolgen freuen. Alles andere ist reines Schattenboxen und Schönmalerei. Sei der Beste in deinem Thema. Punkt.

Wie kann ich mich kostenlos registrieren?
Bereit? Dann geht es hier zur dauerhaft kostenlosen Registrierung.



Aloha und viel Erfolg


zuletzt bearbeitet 01.01.2018 20:30 | nach oben springen

#2

RE: belboon + kostenlos als Publisher registrieren

in Meinungen & Kommentare 08.03.2017 17:03
von janina • 63 Beiträge

Eine interessante Sache, finde ich.


nach oben springen

#3

RE: belboon + kostenlos als Publisher registrieren

in Meinungen & Kommentare 07.11.2017 12:20
von Sawn • 6 Beiträge

Wow, das ist ja super ausführlich . Vielen Dnak dafür. Ich wusste vieles davon noch gar nicht. Ich fionde es total interessant was es so alles gibt.


nach oben springen

#4

RE: belboon + kostenlos als Publisher registrieren

in Meinungen & Kommentare 01.01.2018 19:37
von shodushi • 565 Beiträge

Danke für eure Antworten. Ja, es ist sehr interessant. Ich hab meinen Beitrag jetzt nochmal gelesen und möchte ihn noch ein bisschen ergänzen. Affiliate Marketing wird oft gepusht und oft falsch implementiert.

Warum Textlinks besser sind als Banner!
Im Grunde sind die Advertiser, also die Anbieter von Partnerprogrammen, oft selbst Schuld. Sie stellen dir 100 Banner in sämtlichen Größen zur Verfügung und missachten, das im Internet mittlerweile eine Bannerblindheit herrscht. Klar so ein Bannerset ist Standard und gehört irgendwie dazu. Ich kann dir auf jeden Fall von undynamischen Bannern und reinen Logo Branding Advertiser Schmuck abraten. So richtig. Es bringt dir als Affiliate nix und verschlechtert den Ruf deiner Website. Banner egal in welche Größe sind von Websurfern als Geldmache eingestuft, die Klickrate ist unterirdisch und ins Bild einer seriösen Website gehören sie nicht. Außerdem gibt es Adblocker die sie wegfiltern können und Google mag es mittlerweile auch nicht mehr auf Bannerwüsten zu verlinken. Sie kennen die Standardgrößen von Bannern und können den dahinter verlinkten Link auch den Affiliate Netzwerken zuordnen. Nicht nur aus SEO Gründen, sondern auch dem Vertrauen deiner Nutzer gegenüber solltest du auf jegliche undynamische Bannerwerbung verzichten. Bringt der Banner einen Mehrwert in Form eines Formulars, Umfrage, Checkbox, Tool nach Nutzerinteresse oder wie auch immer, dann geht es in geringem Maße schon okay. Damit fallen Stand heute ca. 95% aller Banner raus. Wie heißt die Lösung? Textlinks und Tools. Seit Jahren sind Textlinks der geheime Schlüssel im Affiliate Marketing. Die Partnerprogramm Advertiser haben das leider noch nicht ganz erkannt oder sie wissen es nicht. Oder beides. Manche betrachten ihre Affiliate Banner ohne Umsatz sogar als kostenlosen Brand Push. Damit einhergehende schlechte Kennzahlen und die Verschlechterung Ihrer Sichtbarkeit in Affiliate Netzen selbst scheinen sie nicht zu erkennen. Auch Netzwerke haben Kennzahlen, Rankings und zu jedem Produkt finde ich Minimum 10 Advertiser. Vergiss Banner erstmal und konzentriere dich auf etwas Besseres. Der effektive EPHC (Verdienst pro Hundert Clicks) ist für Profis eine der wichtigsten Kennzahlen. Nach meiner Auswertung schaffen das nur Tools und Textlinks. Ein Textlink auf eine tiefe Unterseite des Anbieters bringt am meisten. Der Verdienst pro 100 Klicks (EPHC) lässt sich damit enorm steigern. Dazu brauchst du einen Deeplink Generator im Backend deines Netzwerkes oder du schaffst du über html Kenntnisse selbst die Möglichkeit dazu. Belboon kann das und man kann dort fast jeden Link zu einem Textlink mit tiefem Ziel (Deeplink) in der Advertiser Seite umbauen. Wahrscheinlich auch ein Grund warum ich Belboon immer mehr anderen Netzwerken vorziehe. Einen wunderschönen Textlink kannst du hervorragend in den Content einbauen. Und nochmals. Content ist der Grund warum Leute deine Webseite besuchen. Baue deine Webseite zu einem Content Monster und sei der verdammt nochmal der Beste in deinem Thema. Nix anderes ist das was funktioniert. Die Leute im Internet sind deine Auftraggeber für den weiteren Ausbau. Gib ihnen was sie wollen. Wenn du 1000 mal in deiner Kommunikation die gleichen Fragen beantwortest, dann ist das genau der Ansatz für deinen nächsten Artikel. Den Artikel mit 2000 Wörtern, dem Video, der coolen Bildershow, der tollen Infografik, dem tiefen Experten Wissen und all das was sich Leute sonst auf 10 Webseiten zusammen suchen müssten. Bei dir finden sie es. Alles ausführlich und vom Experten aufbereitet. Wenn dieser Experte dann einen Textlink zu einem Dienstleister oder Online Shop setzt vertrauen sie auch diesem. Dein bezahlter Textlink ist dann plötzlich keine Werbung mehr sondern ein nutzbringender Mehrwert. Selbst Google wird das erkennen und anerkennen. Nach 20 Minuten Verweildauer auf deinem Inhalt ist ein Übersprung zu einem Werbepartner ein Lob. Lass dir vom Markt da draußen nix anderes erzählen. Ca. 80% der Leute dieser Branche haben keine Ahnung. Sie haben keine praktischen Erfahrungen und handeln nach Lehrvorgaben von Leuten die niemals im Business waren. Wo wir schon beim Business sind. Ich persönlich denke das B2B Marketing ein guter Weg ist um Performance, Leads und Sales zu machen. Business to Business Marketing ist cool. Firmen geben oft mehr Geld aus, beziehen Dienste länger und haben höhere Warenkörbe. Als provisionsabhängiger Werbepartner interessieren dich natürlich hohe Warenkörbe. Das ist auch ein Grund warum die Reisebranche so schnell und durchdringend im Netz durchgestartet ist. Eine Reise kostet nun mal 100 mal mehr als ein T-Shirt. Finde deine eigene Nische. Nischenseiten haben immer noch das Potenzial gut durchzustarten. Den Kampf in einem Main Market würde ich dir erst nach 5-10 Jahren Erfahrung raten. Außer du hast unendlich Geld und kauft erfahrene Leute die ihr Handwerk verstehen. Halten wir fest. Ich mag die Branche. Das mit den richtigen Werbemitteln names Textlinks wollte ich einfach nochmal loswerden.

Wie kann ich mich kostenlos registrieren?
Bereit? Dann geht es hier zur kostenlosen Registrierung als Affiliate / Publisher

Viel Erfolg


zuletzt bearbeitet 01.01.2018 20:37 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
wikifolio - 10 x 10 Trading System
Erstellt im Forum Social Trading von shodushi
0 22.04.2018 22:31goto
von shodushi • Zugriffe: 95
wikifolio - Geld verdienen als wikifolio Trader
Erstellt im Forum Social Trading von shodushi
0 06.04.2018 14:12goto
von shodushi • Zugriffe: 158
Fotos kostenlos bearbeiten
Erstellt im Forum Meinungen & Kommentare von ShelDOR
1 07.11.2017 12:21goto
von Sawn • Zugriffe: 178
whatsapp
Erstellt im Forum mobiles Internet von shodushi
6 29.12.2016 11:22goto
von Arunas • Zugriffe: 2414
kostenlos mitmachen!
Erstellt im Forum Infos, Mitglieder, Umfragen von shodushi
0 01.12.2010 23:41goto
von shodushi • Zugriffe: 1848
Vodafone DSL
Erstellt im Forum DSL von shodushi
3 12.07.2011 13:48goto
von maiksen • Zugriffe: 1250
Geld verdienen durch Empfehlung von Produkten
Erstellt im Forum Infos, Mitglieder, Umfragen von shodushi
0 22.04.2008 01:42goto
von shodushi • Zugriffe: 3377
Simyo + Simyo Flat mit 10,- Euro Gutschein
Erstellt im Forum Handy von shodushi
10 12.07.2011 13:24goto
von maiksen • Zugriffe: 3898


Erfahrungsberichte  |   Die Idee: Erfahrung austauschen  |   Forum Regeln  |   Belboon  |   Social Trading  |   wikifolio

mobilcom-debitel

Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hilethim
Forum Statistiken
Das Forum hat 678 Themen und 2590 Beiträge.




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen